Kann man alle Menschen hypnotisieren?

Eine Interessentin fragt, lassen sich grundsätzlich alle Personen hypnotisieren ? Sie hat sich als Kind mal wegen xxx hypnotisieren lassen und dazumal hat es nicht funktioniert.

Ja, grundsätzlich kann man alle Menschen hypnotisieren, die es wollen, keine Angst haben, einen IQ über 80 haben. Nun ist es aber so, dass nicht jeder Mensch sich gleich gut darauf einlassen und vertrauen kann. Somit ist es möglich, dass man bei einer ersten Sitzung einige Menschen nicht wirklich tief in Hypnose gehen. Das wird aber durch Wiederholung und Üben immer besser und einfacher.
Da ich wenig mit Suggestionen arbeite, ist das aber meist kein grosses Problem.

Wir alle gehen täglich ganz häufig in Trance, in Hypnose, oder wie man dem auch immer sagen möchte. Bei der Arbeit, beim Lesen, besonders aber wenn wir Angst oder Panik haben. Auch bei Depressionen, Burnout oder andere schlechte Gefühle. Dann gehen wir in eine Problemtrance. Also wenn Du Probleme hast, Panik, usw. wenn du nur noch in deinem Problem bist, auch nur für kurze Zeit, bist du bestens auf eine Hypnose vorbereitet. Du hast es schon häufig erlebt. Die Problemtrance!
Leider bedeutet eine tiefe Hypnose noch nicht, dass man jedes Problem schnell lösen kann. Auch in einer tiefen Hypnose akzeptiert man nicht alle Suggestionen. Zum Glück! Sonst würden wir alle kurz hypnotisiert und auf die Bedürfnisse des Staates, der Eltern, der Firmen, Ehepartner, usw. programmiert. Der freie Wille ist doch sehr tief in uns verankert, zum Glück!
Man kann in der Therapie auch einen anderen Weg gehen, z.B. den Ursprung der Probleme suchen und auflösen. Das ist mein bevorzugter Weg.

Hypnose in der Hypnosepraxis Bad Zurzach

Das automatische Gehirn

Ich bin immer wieder überrascht wie oft ich lese oder höre, dass vielen Menschen der Wille fehlt! Da wurde heute ein wunderschönes Bild in Facebook veröffentlicht mit dem Text: Den Menschen fehlt nicht die Kraft. Es fehlt der Wille. Rock your life! Allen die so denken empfehle ich dieses Video anzuschauen und sich zu überlegen: Wenn wir zu 90% oder mehr direkt vom Unterbewusstsein gesteuert werden, wie stark kann da unser Wille tatsächlich sein? Menschen die an Ängsten, usw. leiden können nachvollziehen was ich meine. Geniessen Sie Teil 1 und 2 des Videos und lassen Sie sich überraschen wie schnell unser Unterbewusstsein reagieren kann. Ich darf leider keinen link zu diesem Video publizieren. Ihr findet aber das Video sicher im Internet!

Wieso Hypnosetherapie

Eine viel gestellte Frage, die für mich ganz einfach zu beantworten ist. Als nicht esoterische Person denke ich sehr rational. Für mich war schon immer klar, dass der ganze Körper, auch unser Ich, unser Erleben, unsere Gefühle, usw. durch unsere Erfahrung und Erlebnisse geprägt und durch das Unterbewusstsein gesteuert werden. Wieso sonst, können zwei Personen vom gleichen Erlebnis so unterschiedlich berichten? Länger hatte ich, mich damit abzufinden, dass viele Krankheiten den Ursprung in der Psyche haben. Natürlich wusste ich, dass viele Krankheiten psychosomatisch ausgelöst werden. Ich habe einmal in einem Kurs gelernt, dass es über 50% der Krankheiten und Beschwerden sind! Ich erinnere mich an eine Diskussion mit meinem Freund Santhori, morgens nach 2:00 Uhr, als ich noch hitzig gegen diese “Theorie” argumentierte und fast streit mit meinem Freund bekam- ich wollte dies einfach nicht wahrhaben! Selbstschutz? Ich will doch nicht für meine Krankheiten auch selber schuld sein! Wie ich lernen durfte, ist dies aber sehr häufig der Fall. Nicht dass man selber schuld ist, sondern, dass das Unterbewusstsein, aus vielfältigen Gründen falsch steuert! Und hier kann die Hypnosetherapie effizient und schnell helfen.

Aufdeckende Hypnose? Rückführung? Regression? Reinkarnationstherapie?

Rückführung? Zwischen leben?

Ich werde immer wieder auf Rückführung- und Reinkarnationstherapie angesprochen. Meine kurze Antwort dazu ist immer: Nein, mache ich nicht!
Aber wo es eine kurze Antwort gibt, gibt es auch eine längere Erklärung! Hier ist Sie:
Ich bin unterdessen nicht mehr ganz so sicher, ob alle die mich darauf ansprechen, auch den richtigen Begriff benutzen. Daher hier als einstieg die Begriffsdefinition:
Unter Regression versteht man das Zurückgehen im jetzigen Leben.
Unter Rückführung / Reinkarnationstherapie versteht man das zurückgehen in frühere Leben.

Aufdeckende Hypnose: Ist das was Ich anbiete. Wir suchen im jetzigen Leben den Ursprung der Themen die Sie heute beschäftigen/plagen. Daher machen wir eine Regression.
Nun kann es aber in seltenen Fällen sein, dass ein Klient während der Regression in ein „früheres“ Leben geht. (Für mich gibt es keine früheren Leben. Dies ist bis heute mein Weltbild. Vielleicht ändert es sich, wir werden sehen.) Die Erfahrung  zeigt mir, dass dies Symbolbilder sind, die das Unterbewusstsein projiziert, die aber aufgelöst werden müssen.
Woher kommen diese Bilder? Meine ehrliche Antwort: Ich weis es nicht. Eine Erklärungen könnten sein: Bilder aus einem Traum, aus einem Film, Buch, TV, usw.
Dies ist aus meiner Sicht auch nicht wirklich wichtig, denn wenn man diese Symbolbilder mit Ihren Gefühlen auflöst, ist ein wichtiger Schritt zu Besserung gemacht. Das gleiche passiert mit den Bildern und Gefühlen aus dem  jetzigen Leben.

Was halte ich von Rückführung- / Reinkarnationstherapie?

Was halte ich von Rückführung- / Reinkarnationstherapie? Sie ahnen es sicher! Nicht sehr viel!
Am schlimmste finde ich, wenn jemand eine Spassrückführung macht. Nun, was es hilft es dem Klienten, wenn er nach der Sitzung das Gefühl hat, ich habe schon einmal gelebt und habe da etwas sehr, sehr schlimmes erlebt?
Etwas milder bin ich mit den Reinkarnationstherapeuten die die Symbolbilder auflösen. Aber wieso muss man mit Symbolbilder arbeiten, wenn wir das Problem bei den Klienten mit der Auflösung der tatsächlichen Erlebnisse im jetzigen Leben auflösen können?
Für mich ist dies ein grosser und unnötiger Umweg!