Schönheitsoperationen: LUST VERSPRECHENDE EINGRIFFE

Schönheitsoperationen: LUST VERSPRECHENDE EINGRIFFE

Heute, 17. Juni 2012, habe ich den Artikel: LUST VERSPRECHENDE EINGRIFFE, in der Sonntagszeitung gelesen. Die Intimchirurgie boomt: Schamlippenverkleinerung ist inzwischen der häufigste Wunsch an Schönheitschirurgen.

Hier noch den Link zum Artikel. Aus meiner Sicht, gibt es natürlich verschiedene Betrachtungsweisen zu diesem, zugegeben, etwas heiklem Thema:

Meine Überzeugung ist, die wirkliche Schönheit kommt von innen. Jeder Mensch ist auf seine Art schön. Nun, wenn jemand mit seinem Körper überhaupt nicht leben kann, resp. wenn eine Abnormität so stark ist, dass man nur sehr schlecht damit leben kann, obwohl die Mehrheit der Mitmenschen sich nicht daran stören gibt es verschiedene Wege. Einer davon kann der Gang zum Schönheitschirurgen sein. Ein anderer Weg kann der Weg sein zu sich zu finden. Mit Hilfe von Fachleuten sein Selbstwertgefühle aufbauen, sich selber akzeptieren zu können. Dieser Weg, ist meiner Meinung nach der bessere, danach kann man ja immer noch entscheiden ob man den Weg zum Schönheitschirurgen geht. Auf jeden Fall, so denke ich, sollte man solche Eingriffe nicht für andere Menschen machen. Sie sind ja ein Mensch und kein Ding, keine Sache. Übrigens, die meisten Dinge wie Autos, Häuser, Schmuck, verändert man um sie besonders zu machen. Dass sie sich von andern unterscheiden. Ich denke Tatoos und Pircings gehen auch in diese Richtung.
Ich bin Überzeugt, das Leben wird doch sehr langweilig wenn alle gleich aussehen. Aus der Sicht des Mannes: Wenn alle Brüste gleich aussehen, der Scherkraft entrückt. Alle Nasen die gleiche Form haben. Alle Vaginas, alle Schamlippen die Normgrösse haben. Ich weiss nich, ob ich das möchte. Ich denke nein!

Nun zur Lust: Sex spielt sich zur Hauptsache zwischen den Ohren ab. Die Einstellung dazu und sich zu erlauben in dieses tolle Gefühl fallen zu lassen. Natürlich müssen gewisse Körperliche Voraussetzungen da sein. Die sind aber in 99% Fälle nicht das Problem!
Und der Vollständigkeitshalber; Sex ist nicht immer toll, nicht immer perfekt. Es ist auch ok wenn es einmal nur Sex war und ab und zu mal kein Sex zu wollen ist auch normal.
Befreien sie sich von alten Barrieren, von alten Glaubenssätzen und ihr Sexleben wird freier, lustiger, liebevoller, intensiver, geiler, verrückter und vielleicht auch bewusster.
Danach vielleicht aus Spass das Unterspritzung des G-Punktes zu machen? Wer weiss, vielleicht kommt dann aber die Idee schon gar nicht mehr auf?

Übrigens in der selben Ausgabe der Sonntagszeitung war auch dieser Artikel zu lesen: SEX: JEDER DRITTE BLEIBT SCHLAFF
http://www.sonntagszeitung.ch
Auch hier gilt, Sex findet zwischen den Ohren statt. Weniger Druck, weniger alte Glaubenssätze und es funktioniert! und noch ein Tipp, ein oder zwei Gläser Wein machen den Sex besser, danach geht es meistens bergab…

Bitte verlassen die ausgetreten Pfade der Schönheitsideale und erlauben sie sich selber sich schön, attraktiv und sexy zu finden.
Nein, können Sie nicht? Mein Tipp: eine oder zwei Hypnosesitzungen und ihre Welt kann sich verändern.

Herzlich Ihr
Hanspeter Ricklin

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d bloggers like this: